Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Informationen

Sehr geehrte Eltern! Sehr geehrte Erziehungsberechtigte!

Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nur für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zulässig, die regelmäßig mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet werden.

Betretungsverbot der Schule für nicht getestete Schülerinnen und Schüler!

- Teilnahme am Präsenzunterricht nur bei 2 x Test in der Woche (Testpflicht!).

- Wir führen diese Tests in der Schule unter Anleitung der Lehrkräfte durch.

- Eine Einverständniserklärung durch die Eltern ist nicht mehr nötig.

- Die Vorlage anderer Testnachweise (Testnachweise von anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen oder ärztliche Nachweise) sind möglich (nicht älter als 24 Stunden!).

- Schülerinnen und Schüler, die nicht am Test teilnehmen und keinen anderen anerkannten Testnachweis vorlegen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und müssen die Schule verlassen. Nur mit einem negativen Testnachweis darf die Schule danach wieder betreten werden.

→ Elternschreiben Dr. Stefanie Hubig ←

→ Umgang mit positiven Testergebnissen ←

→ Datenschutzinformation Schnelltests ←

Aufgrund der Klassengrößen findet momentan vorerst nur der sogenannte Wechselunterricht statt, das heißt, eine Hälfte einer Klasse ist eine Woche lang in der Schule, die andere Hälfte bleibt im Fernunterricht. In der darauffolgenden Woche tauschen die Gruppen dann.

Die Klassenleitungen erwarten jeden Morgen alle Schülerinnen und Schüler ihrer Klasse an den Warteplätzen auf dem Schulhof. Bitte an die Schutzmasken und an Wechselmasken denken und diese auch auf dem Schulgelände vor Unterrichtsbeginn aufsetzen. Vorgeschrieben sind medizinische Masken oder FFP2-Masken. Stoffmasken sind nicht mehr gestattet.

Dabei sind bitte die folgenden Hygienemaßnahmen auch bei negativem Schnelltest zu beachten:

Personen mit Krankheitssymptomen (z.B. Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, trockener Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Durchfall, Verlust von Geschmacks-/ Geruchssinn, Atemprobleme) dürfen die Einrichtung nicht betreten.

Bei Auftreten von Symptomen während der Unterrichtszeit sind die betreffenden Schülerinnen und Schüler zu isolieren und die Eltern zu informieren.

Zusätzlich sind in diesem Fall das Datum, der Name des Kindes sowie eine Zuordnung der Erkrankung zu den Kategorien „Erkältungssymptome“, „Bauchschmerzen/Übelkeit“, „Allgemeine Schmerzen“, „Sonstiges“ zu notieren, bei dem Schulleiter gesichert aufzubewahren und nach vier Wochen zu vernichten.

Verzicht auf Körperkontakt wie Umarmungen und Händeschütteln. Gründliche Händehygiene (Händewaschen oder Händedesinfektion). Husten- und Niesetikette einhalten. Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Fluren, Gängen und Treppenhäusern, in der Aula, beim Einkauf am Schulkiosk sowie in der Mensa und im Klassensaal.


Sekretariat:
info@rsplus-alzey.de
Tel.: 06731/999540, Fax: 06731/9995420
Öffnungszeiten: Mo-Do: 7.30-15.30 Uhr, Fr: 7.30-13.00 Uhr
Zimmer Nr. E09

Aktuelles
Testpflicht (23. April 2021)

Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nur für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zulässig, die regelmäßig mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet werden. weiterlesen
Informationen für nach den Osterferien (26. März 2021)

Nach den Osterferien kann sich jede Schülerin und jeder Schüler freiwillig wöchentlich in der Schule auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen. weiterlesen
Osterferien (25. März 2021)

Die Osterferien gehen von Mo, 29.03.21 – Di, 06.04.21. Der erste Unterrichtstag nach den Ferien ist der 07.04.21 (Mi). Die Schule beginnt dann wieder im Wechselunterricht. weiterlesen