Unsere Partnerschule: Ruhunga Protestant Primary School
→ Förderverein Partnerschaft Ruanda Alzey-Worms e. V. ←
  • Sie hat 370 Schüler, 192 Mädchen und 178 Jungen
  • Sie werden unterrichtet von sieben Lehrkräften
  • Die Schulleiterin ist Marie Claire Mutuyemariya
  • Die Schule hat sieben Klassen
  • Der Unterricht findet im Gruppenwechsel zwischen Vormittag und Nachmittag statt: Eine Hälfte hat vormittags Unterricht, die andere Hälfte nachmittags
  • Die Schüler haben teilweise einen langen Fußweg von mehreren Kilometern
  • Während der Tageshälfte, an der sie nicht in der Schule sind, helfen sie in den Familien bei der Hausarbeit und in der Landwirtschaft
Aktuelles Förderprojekt an unserer Partnerschule in Ruhunga
- Start 2012 -
  • Bau von sechs Klassenräumen, Büro, Lehrerzimmer, Toiletten und Wasserzisternen
  • Veranschlagte Summe: 100 000 Euro
  • 10% davon sollen von uns eingebracht werden
Der Förderverein Partnerschaft
Ruanda Alzey-Worms
Über die Aktion Tagwerk am 14. Juni 2011 konnten schon gut 2000 Euro dafür erwirtschaftet werden. Der Förderverein Partnerschaft Ruanda Alzey-Worms tritt in Vorlage, damit das Projekt 2012 starten kann. Wir als Schule arbeiten daran, die weiteren notwendigen Mittel dafür zu erwirtschaften: Am Tag der offenen Tür, bei Projektwochen und Schulfesten, bei der Aktion Tagwerk 2012 und bei weiteren Aktionen und Gelegenheiten.
Was bisher schon geschah:
Die Schule wurde bereits vor dem Genozid gebaut und befand sich noch in gutem Zustand. Es fehlten Wasserversorgung und Toilettenanlagen. Mit den Mitteln der früheren Hauptschule Alzey aus der Schulaktion "Wasser ist Leben" und Tagwerkmitteln, ergänzt um Landesmittel, konnte 2006 eine Wasserversorgung eingerichtet werden, da in der Nähe eine Quelle war. Diese versorgt nicht nur die Schüler, sondern auch die Bevölkerung in der Umgebung mit Trinkwasser. Auch wurde ein Toilettenblock mit sechs Kabinen neu gebaut. Die Gustav-Heinemann-Ralschule plus Alzey hat sich 2011 an der Aktion "One tree per child" beteiligt und 1000 Euro eingenommen. Damit konnten von Schülerinnen und Schülern in Ruhunga 3000 Bäume um die Schule und in der weiteren Umgebung gepflanzt werden, um der drohenden Entwaldung entgegenzutreten. Für die Zukunft ist geplant, Umweltprojekte im Bereich Solarenergie durchzuführen.
Aktuelles
Neuer Rektor (11. 07. 2019)

Nach über 12 Monaten ohne Rektor ... weiterlesen
Schulbuchliste 2019/2020 (27. 06. 2019)

Hier finden Sie die Schulbuchliste... weiterlesen
Kleidertauschparty in unserer Schule (25. 06. 2019)

Die erste große Kleidertauschparty... weiterlesen
Icon's von Icons8